Zahnbehandlung bei Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft ist ohne Frage ein schönes Ereignis, doch es kommen auch einige Fragen auf. So zum Beispiel, ob man während einer Schwangerschaft eine Zahnbehandlung durch seinen Zahnarzt durchführen lassen kann. Gerade im Internet wird viel spekuliert und die Leute sind verunsichert. Aber wie sieht es tatsächlich aus?

Eine Schwangerschaft ist keine Krankheit. Dementsprechend spricht auch nichts gegen eine Zahnbehandlung. Doch es gibt Dinge, die unbedingt zu beachten sind. So sind zum Beispiel Röntgenaufnahmen der Zähne oder die Behandlung mittels Antibiotika nicht möglich. Das würde das ungeborene Kind schädigen. Jedoch gibt es spezielle Schmerzmittel, die das Baby nicht schädigen. Generell ist es zu empfehlen, aufschiebbare Behandlungen nicht direkt am Anfang der Schwangerschaft durchführen zu lassen. Denn dadurch kann es zu einer Störung der wichtigen Organbildung oder im schlimmsten Fall zu einer Frühgeburt aufgrund von Stress kommen. Vielmehr ist es empfehlenswert, notwendige Zahnbehandlungen in den Schwangerschaftsmonaten vier bis sieben und zwischen der dreizehnten und einundzwanzigsten Woche von seinem Zahnarzt durchführen zu lassen.

Haben Sie noch Fragen? Dann kommen Sie gerne bei uns vorbei!

Wann ist Röntgen bei einer Zahnbehandlung erforderlich?

Beim Thema Röntgen haben viele Menschen Angst. Sie fragen sich oft, ob das unbedingt erforderlich sei oder ob darauf nicht vielleicht verzichtet werden kann. Bei der direkten Untersuchung der Zähne bleiben zwangsläufig einige Bereiche den Augen des Behandlers verborgen. Diese Bereiche zwischen den Zähnen oder unter dem Zahnfleisch können nur mit Hilfe von Röntgenaufnahmen untersucht werden. Dabei werden vorhanden Röntgenaufnahmen in die Diagnosefindung einbezogen, um unnötige Strahlenbelastung zu verhindern. Die Zahnarztpraxis Klaus Bergenthal ist sich der hohen Verantwortung für die Gesundheit der Patienten wohl bewusst. Der Zahnarzt Klaus Bergenthal wird darauf achten, dass das Röntgen nur dann ausgeführt wird, wenn es unbedingt nötig ist.

Haben Sie noch Fragen? Dann kommen Sie doch vorbei und wir beantworten diese!

So vermeiden Sie Zahnstein

Zahnstein ist eine ernstzunehmende Sache. Dieser lässt Ihre Zähne nicht nur unschön aussehen, sondern sorgt auch dafür, dass sich darunter Bakterien bilden und diese dann einen schädigenden Einfluss auf Ihre Zahngesundheit haben. Damit Sie Zahnstein vermeiden, sollten Sie Ihre Zähne regelmäßig professionell reinigen lassen. Dadurch sind die Zähne nach der Politur besonders glatt. Die im Speichel gelösten Mineralien können sich nicht wieder so schnell auf der Zahnoberfläche ablagern. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Zahnarzt regelmäßig nach Zahnstein schauen lassen. Die Zahnarztpraxis Klaus Bergenthal wird sich gern um Ihr Anliegen kümmern und den Zahnstein beseitigen. Diese Leistung wird von den meisten Krankenkassen übernommen und sollte auch regelmäßig durchgeführt werden. Wenn Sie ohnehin einmal, besser zweimal im Jahr zum Zahnarzt gehen, um Ihr Gebiss überprüfen zu lassen, wird Ihnen dazu geraten, den Zahnstein zu entfernen. Zudem ist es gut, auf das Rauchen zu verzichten. Schon bald werden Sie dank der Zahnarztpraxis Klaus Bergenthal von Ihrem Zahnstein befreit sein. So können Sie sorgenfrei Ihr schönes Lächeln zeigen.

Wir sorgen für ein schönes Lächeln. Kommen Sie gerne vorbei!

Methoden gegen Zahnarztangst

Zahnarztangst ist in unserer Gesellschaft nichts, was unangenehm sein muss. Allerdings ist es keine Lösung, wenn man seine Zähne gar nicht behandeln lässt. Zunächst ist es wichtig, dass der Angstpatient ein gewisses Vertrauen zum Zahnarzt schließt. Dies erfolgt bei den ersten Treffen, denn hier geht es nicht darum, gleich die Zähne zu behandeln, sondern eine Basis von Vertrauen zu schaffen. Angstpatienten benötigen eine entspannte und ruhige Zahnarztpraxis. Dies können wir Ihnen bieten.

Was wird gemacht?

Um gegen die Angst anzukämpfen, wird erstmal nach der Ursache der Angst gesucht. Egal wie lange der Patient nicht mehr in einer Behandlung war, es gibt keinen Grund sich zu schämen. Dabei hilft es, wenn die Praxis in einem familiären Umfeld arbeitet, wie es bei uns der Fall ist. Wer aber vor 10 Jahren das letzte Mal in einer Praxis war, dem sollte auch bewusst sein, dass sich die Medizin weiter modernisiert hat und somit schmerzfreie Behandlungen möglich sind.

Ist ein Zahnarztbesuch für sie nahezu unmöglich? Dann suchen Sie mit uns den ersten Kontakt und rufen uns an. Wir überlegen uns dann gemeinsam eine Lösung!

Keine Behandlung ohne Beratung

Früher war es üblich, einfach vom Zahnarzt behandelt zu werden. Heute hat sich dies grundlegend verändert. In der Zahnarztpraxis Klaus Bergenthal geht jeder einzelnen Behandlung eine eingehende Beratung voraus. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um einen Kassenpatienten oder um Privatabrechnung handelt. Dies bringt für alle Patienten ein gutes Gefühl. Niemand muss hier Angst vorm Zahnarzt haben. Die professionelle Hilfe in der Zahnarztpraxis Klaus Bergenthal ist in vielen Stadtteilen von Berlin bereits bekannt. Insbesondere in Zehlendorf vertrauen eine Menge zufriedener Patienten bereits den Geschicken dieser guten Praxis. Die eingehende Beratung wird sehr geschätzt. So arbeitet die Praxis jeden Tag an der Erhaltung der gesunden Zähne.

Kommen Sie vorbei und machen sich ein Bild von unserer Arbeit!

Jährliche Prophylaxe

Jährliche Prophylaxe – letzte Chance!

Parodontitis ist eine Volkskrankheit. Wer aber regelmäßig die Zähne reinigt und gut pflegt, kann diese Erkrankung verhindern. Eine Untersuchung der Zähne sollten Sie zweimal jährlich wahrnehmen. Mit dieser Untersuchung kann der Zahnarzt Karies und andere dentale Probleme rechtzeitig erkennen und bei Bedarf rechtzeitig behandeln. In unserer Zahnarztpraxis erwartet Sie ein professionelles Team, das Sie rundum versorgt. Durch die langjährige Erfahrung von sowohl zahnärztlicher Seite als auch des Praxisteams können Sie in unserer Zahnarztpraxis nicht nur mit guten Behandlungsergebnissen rechnen, sondern fühlen sich auch besonders gut aufgehoben.

Zahnarzt Klaus Bergenthal – der Zahnarzt dem sie vertrauen können

Mit dem Zahnarzt Klaus Bergenthal erwartet Sie ein erfahrener Arzt, der sich nicht nur auf dem Gebiet der Parodontologie gut auskennt, sondern auch ästhetische Zahnmedizin und Kinderzahnheilkunde in das Spektrum seiner Leistungen mit vereint. Hr. Klaus Bergenthal ist nicht nur ein Spezialist auf seinem Gebiet sondern auch bemüht, eine Vertrauensbasis mit seinen Patienten aufzubauen, denn ein Gang zum Zahnarzt hat immer mit viel Vertrauen zu tun.

Noch keinen Termin dieses Jahr gemacht? Dann nicht länger zögern und Termin vereinbaren!

Höheres Parodontitis Risiko für Langschläfer?

Schlafen Sie gerne lange aus? Was macht das aber mit Ihren Zähnen?

Menschen die gerne länger ausschlafen, riskieren ein erhöhtes Risiko für Parodontitis? Was steckt hinter dieser Aussage?

Eine Studie liefert Ergebnisse

Eine Studie über die Schlafdauer und das Parodontitis-Risiko wurde mit ca. 6000 südkoreanischen Patienten durchgeführt. Hier sollte untersucht werden, ob die Schlafdauer unabhängig von anderen Risikofaktoren eine Korrelation mit Parodontitis aufweist. Merkmale, wie z.B. Alter, Geschlecht, Bildung, Rauchverhalten und der Genuss von Kaffee, Tee, Schokolade und Rotwein gingen ebenfalls in die repräsentative Studie mit ein.

Das Ergebnis ist verblüffend! Wider Erwarten zeigte sich, dass Menschen, die länger schlafen, ein erhöhtes Risiko haben, an einer Parodontitis zu erkranken. Untersucht wurden 6, 7, 8 und 9 Stunden Schlafdauer. Besonders zeigte sich dieses Verhalten bei Frauen mittleren Alters mit einem niedrigen Bildungsniveau, welche Nichtraucher sind.

Parodontitis ist eine Erkrankung des Zahnhalteapparats, die von einem Zahnarzt behandelt werden sollte. In unserer Zahnarztpraxis können Sie Parodontitis professionell behandeln lassen, denn wir bieten Ihnen ein engagiertes Team gepaart mit jahrelanger zahnärztlicher Erfahrung!

 

Damit Sie beruhigt länger schlafen können.

Durch Vorsorge Geld sparen

Zähne sind ein wichtiger Bestandteil unseres Körpers. Ein regelmäßiger Besuch beim Zahnarzt ist aus diesem Grund sehr wichtig. In diesem Punkt sind sich alle Zahnarztpraxen einig. Eine Vorsorge sorgt nicht nur für gesunde Zähne, sondern kann Geld sparen.

Was kann unternommen werden?

Jede Krankenkasse bietet heutzutage unterschiedliche Bonusprogramme an. Eines davon gehört zur Zahnvorsorge. Halbjährliche Besuche bei einem Zahnarzt sollten unbedingt in einem Bonusheft oder ähnlichem festgehalten werden. Zwar gibt es für den Besuch kein bares Geld, allerdings zahlen sich solche Bonusprogramme im Lauf der Jahre aus. Wird ein trotz aller Vorsorge doch einmal Zahnersatz benötigt, dann gibt es attraktive Zuschüsse seitens der Krankenversicherung. Voraussetzung ist die regelmäßige Kontrolle und Behandlung und das Eintragen in das Bonusheft.

Zahnverlust ist kein Schicksal, deswegen empfehlen wir, regelmäßige Vorsorgetermine wahrzunehmen.

Noch keinen Vorsorgetermin gemacht? Auf unserer Website können Sie direkt online einen Termin vereinbaren. Probieren Sie es doch gleich aus!

Die richtige Zahnputztechnik

Die richtige Zahnputztechnik ist von vielen individuellen Faktoren abhängig. Ebenso fließen immer wieder neue Erkenntnisse der Wissenschaft und Forschung ein in das Vermitteln der richtigen Art des Zähneputzens. Die individuelle Beschaffenheit der eigenen Zähne ist zu beachten. In der Regel lässt sich aber KAI-Methode (Kauflächen-Außenflächen-Innenflächen) empfehlen. Dort wird nach Reihenfolge der Buchstaben geputzt. Bei uns werden Sie neben der Behandlung natürlich auch zu allen anderen Fragen beraten. Dies bedeutet, dass wir Ihnen Tipps für die richtige Zahnputztechnik gibt. Das beinhaltet unter anderem, die richtige Zahnbürste für die Zähne und das Mundfleisch zu empfehlen. Ebenso wird Ihnen gezeigt, wie Sie Zahnseide oder andere Mundhygieneartikel richtig verwenden. Das Eingehen auf individuelle Fragen und Zweifel steht bei uns im Vordergrund. Schließlich sollen Ihre Zähne lange und gesund erhalten werden.

Haben Sie noch Fragen? Dann kommen Sie gerne vorbei oder rufen an!

Die perfekte Zahnbürste finden

Für das richtige Zähneputzen ist eine gute Zahnbürste unerlässlich. Natürlich kann man die Zahnbürsten einfach im Drogeriemarkt oder beim Discounter kaufen. Allerdings ist es nicht immer die beste Wahl für die eigenen Zähne. Insbesondere Patienten, die Probleme mit den Zähnen haben, sollten sich in der Zahnarztpraxis über die Wahl der Zahnbürste eingehend beraten lassen. Wir sind Experten in unserem Fachgebiet und bilden uns ständig weiter. Die Beratung kann beim normalen Vorsorge-Termin stattfinden. Hier ist neben der Durchsicht der Zähne auch genügend Zeit, um die passende Zahnbürste für den eigenen Bedarf heraus zu suchen. Wir nehmen uns selbstverständlich die Zeit, um Ihre Fragen zu beantworten und Sie zu beraten.

 

Schauen Sie doch mal in unserer Praxis vorbei! Wir freuen uns auf Sie.